Presseartikel Escape - Das online Event

 

Fürstenfeldbruck – Um auch in Zeiten der Kontaktbeschränkungen endlich mal wieder ein Gemeinschaftsgefühl zu spüren, trafen sich am vergangenen Wochenende neun Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Dekanat Fürstenfeldbruck unter dem Motto „Escape – Das online Event“ digital auf Microsoft Teams. Diese Überschrift wurde vom Evangelischen Jugendwerk Fürstenfeldbruck dem Veranstalter dieser Aktion bewusst doppeldeutig gewählt: Zum einen beschreibt sie den Wunsch aus dem tristen Alltag mit wenig zwischenmenschlichem Kontakt zu entkommen und sich etwas von der aktuellen Situation abzulenken. Zum anderen sagt sie etwas über die inhaltliche Gestaltung des Treffens aus, bei dem zuerst ein digitaler Escape-Room geplant und anschließend gespielt wurde. Die Wahl der Rahmenhandlung fiel dabei auf eine Schatzsuche in Südamerika, weshalb sich die Gruppe virtuell in das kleine Dorf Xiqualitoin Ecuador aufmachte. Dort angekommen wurde erst einmal ein Expeditionsteam zusammengestellt, welches im Lauf der Geschichte Wächtertiere bezwang, Einheimischen half, Fallen in einem Tempel überwand, Rätsel löste und schlussendlich einen wertvollen Goldschatz in den Händen hielt. Die knapp sechs Stunden zwischen der ersten Rätselidee und dem Abschluss der Schatzsuche waren dank der abwechslungsreichen Aufgaben sehr kurzweilig. Deshalb haben die jungen Erwachsen Lust, sich ins nächste Abenteuer zu stürzen. Egal ob ein Drache bezwungen werden muss, eine Wikingersiedlung an den Küsten Englands errichtet wird oder nach einem Flugzeugabsturz von einer Insel geflohen werden muss: Mit ein bisschen Fantasie und einer tollen Gruppe liegen noch viele spannende Stunden in naher Zukunft.