„GemEINSAM“ statt „Grenzenlos glücklich?“

 

Fürstenfeldbruck 17-18.04.2021 - Über 40 Jugendliche und junge Erwachsene kommen in den Räumlichkeiten des Graf-Rasso-Gymnasium zusammen, um Neues über die EU zu erfahren, sich auszutauschen und die ein oder andere hitzige Diskussion zu führen. Dies hört sich gerade in der jetzigen Zeit nach einer lang erhofften Abwechslung anist dem Pandemiegeschehen aber leider zum Opfer gefallen. Statt Grenzenlos glücklich?“ hieß das Thema des Konvents der Evangelischen Jugend im Dekanat Fürstenfeldbruck nun GemEINSAM. An die Stelle spannender Vorträge und Workshops rückten ein lockeres digitales Zusammensein am Samstagabend, welches jedoch auch sehr vielseitig war: Nach einer kleinen Kennenlernrunde wurden in Breakoutsessions verschiedenste Spiele sowie ein Escape-Room angeboten. Wer sich einfach nur unterhalten wollte, fand dazu im digitalen Kaminzimmer eine Gelegenheit und hatte mit einem Wechsel in das virtuelle Tonstudio sogar die Möglichkeit, an der nächsten Podcastfolge vom „Labernden Kreis“ mitzuwirken. Das Technikteam durfte sich am nächsten Morgen sehr über die sechs Stunden Aufnahmen freuen, die dabei entstanden sind und wird wohl noch etwas damit beschäftigt sein, das Aufgezeichnete durchzuhören und zu schneidenDas Wochenende wurde mit dem Geschäftsteil am Sonntagmorgen abgeschlossen, bei dem neue Delegierte für die Kirchenkreiskonferenz gewählt und andere wichtige Themen besprochen wurden. Nach dieser kürzeren Vollversammlung können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf eine schöne Zeit zurückblicken und sich umso mehr darauf freuen, im Herbst hoffentlich die anfangs beschrieben Situation zu erleben und grenzenlos glücklich zu sein.