Grundkurs der Evangelischen Jugend im Allgäu

Mit Feuer im Herzen für Kinder und Jugendliche unterwegs

 

Viel Musik und Gesang tönte aus dem Bus, mit dem 24 junge Jugendleiter_innen aus dem Dekanat Fürstenfeldbruck am 25.10. zum Reiberhof in Aichen fuhren. Mit Diakonin Heidrun Hellmuth und einem erfahrenen Team ging es auf zum Grundkurs.

Die Jugendleiter erwarteten sechs Tage mit Einheiten und Übungen zu den Themen Kommunikation und Konflikte, Gruppenrollen, Gruppenphasen, Spiel- und Erlebnispädagogik und die Rechte bezüglich Freizeiten. Diakonin Heidrun Hellmuth und das erfahrene Team von fünf jungen Erwachsenen vermittelte den angehenden Jugendleiter_innen mit viel Spaß und Freude die Grundlagen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Konfirmanden.

Gemeinsame Andachten und ein Gottesdienst gaben den Jugendleitern_innen die Möglichkeit,über ihren Glauben, ihre Rolle in der Evangelischen Jugend, aber auch über ganz allgemeine Dinge nachzudenken und zu sprechen.

Dazu trugen die Zeit in der Natur und natürlich das leckere, vegetarische Essen bei, welches liebevoll durch drei angehende Diakon_innen aus Rummelsberg zubereitet und sogar einmal ganz professionell für alle zum Galaabend in einem 5-Gänge-Menü serviert und abgetragen wurde. Die erlebnispädagogische Einheit und das Geländespiel gaben den jungen Leuten die Gelegenheit, sich auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln, welche sie ab jetzt selbst in spannende Angebote für Kinder und in Jugendfreizeiten umsetzen können.